Beratung zu "richtigem" Denken, Achtsamkeit und Meditation


"Wenn ich gehe, dann gehe ich, wenn ich esse, dann esse ich, wenn ich schlafe, dann schlafe ich."

Aus dem Zen-Buddhismus

 

"Wenn ich meine Lehre mit einem Satz zusammen fassen müsste, so würde dieser lauten: Lass nichts Böses in meinen Gedanken sein!"

Buddha

 

Wer Gesundheit anstrebt, wird sich auch mit seinen Gedanken und seiner Fähigkeit zur Achtsamkeit und Möglichkeiten der Meditation auseinandersetzen müssen. Vor allem in Zeiten der Hektik, Betriebsamkeit, des als belastend wahrgenommenen Stresses und der bemerkbaren Beschleunigung und Kurzlebigkeit quer durch alle Lebensbereiche ist es wichtig und für die eigene Gesundheit essentiell, für sich einen Weg zu finden, wie man dem ganzen Treiben entrinnen und sich eine Oase, einen Rückzugsort (innerlich oder äußerlich) der Meditation und Entspannung schaffen kann.

 

Es gibt sehr viele Arten von und Zugänge zu Meditation und jeder hat hier ganz eigene, spezifische Bedürfnisse und Möglichkeiten. Da richtige Gedanken und eine regelmäßig betriebene Form der Medition eine wichtige Art der Psychohygiene darstellen und die protektive Wirkung auf unsere Gesundheit in unruhigen Zeiten nicht zu unterschätzen ist, gehe ich auch auf dieses Thema in meinen Vorträgen ein.

 

WICHTIG! Das Anhören meiner Gesundheitsvorträge dient dem Interessierten dazu, sein Wissen über Gesundheit und diverse Möglichkeiten der Gesundheitsförderung zu vermehren. Meine Vorträge können aber keinesfalls den Besuch beim Arzt, Facharzt, Diätologen, Ernährungswissenschaftler, Sportwissenschaftler, Psychologen, Psychotherapeuten, Psychiater, Lebens- und Sozialberater im Bedarfsfall ersetzen.